sehen und verstehen
Fischer AV Medien
Diese 3D-Animation zeigt die Ursachen der Alzheimererkrankung. Auch ihre Themen bearbeiten wir schnell, zuverlässig, kompetent und bezahlbar.  Lassen sie sich beraten: Tel.: 04531- 7747 
In unserem Gehirn befinden sich 100 Milliarden Nervenzellen, die permanent miteinander kommunizieren. Dabei werden die zu übertragenden Informationen mittels elektrischer und chemischer Energie weitergeleitet. Die für die Kommunikation zwischen den Nervenzellen zuständigen Kontaktstellen sind die Synapsen. Hier trennt der synaptische Spalt die Zellen. Da der elektrische Nervenimpuls diesen Spalt nicht überspringen kann, muss er durch Überträgersubstanzen, den Neurotransmittern von Zelle zu Zelle übertragen werden. Bei der Alzheimer-Erkrankung lagern sich Eiweiß-Plaques, sogenannte Amyloid-Ablagerungen zwischen den Nervenzellen ab und behindern die Kommunikation. Eine andere Auffälligkeit ist die Veränderung der Tau-Proteine. Tau-Proteine stabilisieren das Transportsystem in den Nervenzellen. Ist ihre Funktion gestört, zerfallen die Transportbahnen,   wodurch der für die Nervenzelle lebenswichtige Transport von Stoffen zusammenbricht. Die Tau-Proteine bündeln sich und lassen sich bei der Alzheimer-Erkrankung in hoher  Konzentration nachweisen. Durch den gestörten Stoffwechsel sterben die Zellen nach und nach ab. Da dieser Prozess zuerst in der Region stattfindet, die für das Gedächtnis zuständig ist, gehört die Beeinträchtigung des Kurzzeitgedächtnisses zu den ersten Symptomen einer beginnenden Alzheimererkrankung. Stichworte:  Trickfilm, 3D-Animation, 3D-Grafiken, Computeranimation, Visualisierung,
Schlaupunkt